Heute


Obwohl Hufschmied oder “Hufbeschlagschmied” ein eher männerdominierter Beruf ist, finden inzwischen auch zunehmend Frauen in die weitgehend selbständige Tätigkeit. Der Beruf des “Hufbeschlagschmied” ist eine geschützte Berufsbezeichnung. Bevor man sich Hufbeschlagschmied nennen darf, muss man vorher eine mehrjährige Ausbildung durchlaufen haben. Hierbei kann man neben der Metallverarbeitung auch sehr viel über die Anatomie, Biologie und Psyche des Pferdes erfahren. Das ist auch wichtig für den Hufbeschlagschmied, damit das spätere Beschlagen für das Tier und den Hufschmied selbst erfolgreich, elegant und schmerzlos erledigt werden kann. Der Hufschmied ist häufig mit Tierärzten im Dialog und muss so zwangsläufig das veterinärmedizinische Grundwerkzeug kennen. Neben dem routinemäßigen Beschlag, sind durch die Nutzung des Tieres durch den Menschen auch Aufgaben der orthopädischen Korrektur erforderlich, die der Schmied oft übernimmt.

Als professioneller Hufschmied beherrsche ich alle Techniken des traditionellen und modernen Hufbeschlags. Gerne können Sie mich auch direkt kontaktieren. Ich freue mich auf Sie. Meine Kontaktdaten lauten:

Hufschmied Thomas Graw

Holtmannshof 1A

29643 Neuenkirchen

FON   05195/960995 ‎

MOB

MAIL  info[AT]hufschmied-thomas-graw.de

WEB   www.hufschmied-thomas-graw.de